Kunden-Login | Sitemap | Kontakt | Impressum
Datenbank | Ihr Nutzen | Produktmappe | Preise | Kontakt und Testzugang | AGBs |
Allgemeine Geschäftsbedingungen und Nutzungsrichtlinien
nur für Reisebüros und Travelmanagement - nicht für Privatkunden

1. Gegenstand der Vereinbarung
Aerosecure gewährt dem Kunden Zugang zur Airline-Datenbank mit aktuell 252 ausführlichen Airline-Profilen (Stand: 3. Mai 2006) inkl. Zusammenstellung der Geschichte, aktuellen Daten, Zielgebieten, Adressen im In- und Ausland (soweit verfügbar), Flottenaufstellung und –analyse, Unfall-Statistik der letzten ca. 20 Jahre und Abschlussbewertung.

2. Datenbankinhalte
2.1 Die in der Datenbank enthaltenen Daten werden mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen und Gewissen eingepflegt und regelmäßig aktualisiert. Ungeachtet dessen kann Aerosecure keine Garantie dafür übernehmen, dass alle Änderungen innerhalb eines bestimmten Zeitraums in die Datenbank übernommen werden. Außerdem kann z.B. bei undurchsichtigen Verhältnissen, keine Garantie dafür übernommen werden, dass trotz unserer sorgfältigen Prüfung in Einzelfällen Fehlinformationen in die Datenbank aufgenommen werden.
2.2 Aerosecure führt eine reine Faktenanalyse durch. Aerosecure sammelt die Daten aus unterschiedlichsten Quellen, strukturiert diese und bringt sie für den Kunden in eine übersichtliche Form. Die Abschlussbewertung inkl. Sterne stellt lediglich eine zusätzliche Visualisierung für den Kunden dar und ist nur im Rahmen der Gesamtbeurteilung verständlich. Die Zuteilung einzelner Sterne erfolgt nach einem komplexen Prozess unter Berücksichtigung der Faktenlage und der langjährigen Erfahrung von Aerosecure im Bereich Airline-Sicherheit.
2.3 Die Aerosecure Sternebewertung ist nicht mit einem Werturteil „sicher“ oder „unsicher“ verbunden.
2.4 Aerosecure sammelt für den Kunden alle sicherheitsrelevanten Daten zu den Airlines, soweit zugänglich und von Aerosecure als relevant eingestuft. Bei der Zusammenstellung der Unfälle verzichtet Aerosecure auf die Aufführung von Unfällen bei Cargo-, Trainings-, Positioning- und Executive-Flügen, sowie bei Preparing und Maintenance. Dies bedeutet aber nicht, dass solche Unfälle bzw. Zwischenfälle zur Veranschaulichung nicht zum Teil aufgeführt werden können. Im Allgemeinen versteht Aerosecure unter einem Unfall ein Ereignis, bei dem das Flugzeug irreparabel beschädigt wird und/oder es zu Toten kommt. Aerosecure behält sich das Recht vor, besonders bei großen Airlines, im Sinne der Übersichtlichkeit kleinere Unfälle nicht mehr aufzuführen. Von einer Bewertung sind diese dann jedoch nicht ausgeschlossen. Besonders bei kleinen und jungen Airlines ist Aerosecure stets bemüht auch kleinere Zwischenfälle zusammen zu tragen, um eine Einschätzung für den Kunden zu ermöglichen.

3. Nutzungsrechte
3.1 Die Lizenz der Aerosecure Datenbank berechtigt einen namentlich registrierten Nutzer zur Verwendung der Datenbank im internen Geschäftsbetrieb des Kunden während der Laufzeit des Vertrages. Das kann z.B. im Reisebüro bedeuten, dass der Reisebüromitarbeiter (Aerosecure-Kunde) am Counter dem Reisebürokunden die Informationen zu einer Airline dem Kunden mündlich oder durch Wenden des Bildschirms zugänglich macht.
3.2 Eine Weiterveräußerung oder kostenlose Weitergabe des Produktes in seiner ursprünglichen inhaltlichen Form an Dritte ist in 3.1 ausdrücklich ausgeschlossen. 3.1 schließt weiterhin das Recht der Vervielfältigung, Verbreitung, Übersetzung, Reproduktion und Speicherung aus. Für diese Rechte bedarf es einer schriftlichen Genehmigung durch Aerosecure.
3.3 Die Veränderung und/oder Modifizierung der Datenbank oder von deren Teilen sowie deren Einbindung und/oder Vermischung in bzw. mit anderen Dienstleistungen und/oder Produkten ist dem Kunden nicht gestattet.
3.4. Eine maschinelle Abfrage der Daten sowie die damit verbundene Übernahme der Daten in eigene EDV-Systeme ist dem Kunden nicht gestattet.
3.5 Der Kunde weist seine Zugriffsrechte mit einer Nutzerkennung und einem, durch ihn geheimzuhaltenden Passwort aus. Der Kunde steht für den Schutz der Zugriffsberechtigung und den deren Missbrauch in seinem Verantwortungsbereich ein.
3.6 Aerosecure gewährt seinen Kunden grundsätzlich 24 Stunden am Tag Zugang zur Datenbank. Für vorübergehende Ausfälle oder Verzögerungen aufgrund von Wartungsarbeiten oder erhöhter Netzbelastung können gegenüber Aerosecure keine Gewährleistungs- oder Haftungsansprüche geltend gemacht werden. Aerosecure kann darüber hinaus keine Gewährleistung für die Funktionsfähigkeit der im Verantwortungsbereich Dritter stehenden Telekommunikations-Infrastruktur übernehmen.
3.7 Aerosecure behält sich das Recht vor, Produkte oder Teile davon zu verändern, nach Ermessen zu verbessern oder auch zurückzunehmen. In letzterem Fall wird dem Kunden eine entsprechende Gutschrift oder Rückerstattung gewährt.
3.8 Der Kunde ist verpflichtet, gegenüber Aerosecure bei Vertragsabschluss den Verwendungszweck der Datenbank bekanntzugeben.

4. Laufzeit und Preise
4.1 Die Nutzungsbedingungen treten mit Bestelldatum in Kraft. Die Freischaltung erfolgt umgehend.
4.2 Die Mindestlaufzeit beträgt 12 Monate. Die Datenbank kann mit einer Frist von zwei Monaten zum Ende der Laufzeit gekündigt werden, erstmals jedoch zum Ende der Mindestlaufzeit. Der Nutzungszeitraum verlängert sich jeweils automatisch um weitere 12 Monate, wenn der Vertrag nicht fristgerecht gekündigt wird. Diese automatische Verlängerung gilt auch für alle Folgejahre ohne fristgerechte Kündigung.
4.3 Aerosecure lässt dem Kunden die Wahl, monatlich per Lastschrift zu zahlen oder für 12 Monate im Voraus per Überweisung zu zahlen(inkl. Rabatt nach Preisliste; Stand: 3. Mai 2005: 5,00%). Bei Wahl des Lastschriftverfahrens hat der Kunde für ausreichende Deckung des Kontos Sorge zu tragen. Eventuelle Kosten, die Aerosecure durch ungedeckte Konten entstehen, werden an den Kunden weitergegeben.

5. Journalisten und Wiederverkäufer
5.1 Handelt es sich beim Kunden um einen Wiederverkäufer, der die Datenbank nicht selbst nutzt, sondern an einen Endabnehmer weiterveräußert, so gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, mit Ausnahme von 3.1 in gleichem Maße wie für direkte Kunden. Außerdem haftet der Wiederverkäufer für die Einhaltung aller Punkte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch den Endkunden, insbesondere für Punkt 3.1. Der Wiederverkäufer hat die Nachprüfbarkeit des Weiterverkaufs an seinen Endkunden sicherzustellen.
5.2 Handelt es sich beim Kunden um einen Journalisten, der die Datenbank z.B. zur Recherche einsetzt, so gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, mit Ausnahme von 3.2, in gleichem Maße wie für alle anderen Kunden. Die Daten aus unseren Datenbanken dürfen unter Angabe der entsprechenden Quelle in den Artikeln verwendet werden. Die Veröffentlichung der Sterne-Bewertung bedarf jedoch einer eigenen schriftlichen Vereinbarung mit Aerosecure.

6. Gewährleistungen, Haftung und Urheberrecht
6.1 Aerosecure gewährleistet gegenüber dem Kunden, dass Aerosecure das Recht hat, dem Kunden die Daten zu überlassen, die Datenbank zum Zeitpunkt der Lieferung nicht defekt ist und die Daten ordnungsgemäß gespeichert sind.
6.2 Beanstandungen wegen unvollständiger oder mangelhafter Lieferung müssen bei offensichtlichen Mängeln spätestens innerhalb von zehn Arbeitstagen, im Falle verdeckter Mängel unverzüglich nach deren Entdeckung spätestens aber nach sechs Monaten angezeigt werden. Hält der Kunde diese Bestimmungen nicht ein, so gilt die Lieferung als genehmigt. Mängel eines Teils der Lieferung berechtigen nicht zur Beanstandung der gesamten Lieferung.
6.3 Für Schäden des Kunden haftet Aerosecure nur, soweit diese von Aerosecure, seinen Mitarbeitern, gesetzlichen Vertretern oder sonstigen Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Im übrigen haftet Aerosecure nur für voraussehbare Schäden, die durch die Verletzung essentieller Vertragspflichten von Aerosecure verursacht werden. Die Haftung ist ausgeschlossen für dem Kunden entgangenen Gewinn, mittelbare Schäden oder Mangelfolgeschäden.
6.4 Aerosecure haftet nicht für Schäden aus höherer Gewalt, wie z.B. Naturereignisse, kriegerische Einwirkungen, Tarifauseinandersetzungen und durch ähnliche Ereignisse verursachte Betriebsstörungen.
6.5 Der Kunde erkennt ausdrücklich an, dass das Urheberrecht an allen Produkten bei Aerosecure verbleibt. Der Kunde verpflichtet sich, alles zu unterlassen, was in irgendeiner Weise das Urheber- oder Eigentumsrecht von Aerosecure beeinträchtigen könnte.

7. Vertragsstrafe und Schlussbestimmungen
7.1 Bei einem Verstoß des Kunden gegen die Bestimmungen von Punkt 3 oder der Mißachtung des Urheberrechts aus Punkt 6.5 ist Aerosecure berechtigt eine Vertragsstrafe in Höhe des zehnfachen Produktpreises (von 12 Monaten) geltend zu machen. Der Zugang zur Datenbank kann in diesem Fall von Aerosecure fristlos gesperrt werden. Weitergehende Schadensersatzforderungen von Aerosecure gegen den Kunden bleiben unberührt.
7.2 Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München.
7.3 Änderungen, Ergänzungen und die Aufhebung dieses Vertrags bedürfen der Schriftform.
7.4 Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich, eine dadurch etwa entstehende Lücke durch eine Regelung auszufüllen, die dem wirtschaftlich gewollten Sinn und Zweck der Bestimmung und des Vertrags möglichst nahe kommt.


Aerosecure, München, 3. Mai 2006

SICHERHEITS-PROFIL
Unternehmens-Situation, Flotten-Analyse und Unfall-Statistik zu Yemenia in unserem aussagekräftigen Sicherheits-Profil

Screenshot Datenbank Airline-Sicherheitsprofil kaufen

> Was bietet ein Sicherheits-Profil?
> Ihr persönlicher Nutzen
> kostenloses Beispielprofil
Sicherheits-Profile zu über 250 Airlines weltweit. Ihre Airline ist auch dabei! [mehr]